Studium an der Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Chemnitz

Seit über 175 Jahren wird in Chemnitz Technik gelehrt. Im Jahre 1836 wurde in der Stadt die Königliche Gewerbeschule gegründet, die sich in den darauffolgenden Jahren vergrößerte und der vor knapp 30 Jahren der Status der Technischen Universität verliehen wurde.

An der einst strikt technischen Hochschule werden heute auch Human- und Sozialwissenschaften gelehrt. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch noch immer im technischen Bereich. Die Universität verfügt über acht Fakultäten, an die lange Tradition der einstigen Gewerbeschule knüpft die Fakultät für Maschinenbau an.

Die Fakultät bietet seinen Studierenden eine breite Palette an Studiengängen an: vom klassischen Maschinenbau bis hin zum Medical Engineering. An der Fakultät für Maschinenbau waren im Jahr 2014 1.732 Studenten immatrikuliert, Tendenz steigend

An der Fakultät für Maschinenbau lehren 29 Professoren, die den Studierenden eine praxisorientierte Ausbildung ermöglichen. Neben den Hochschullehrern und Mitarbeitern im Lehrbereich, arbeiten an der Fakultät über 500 Mitarbeiter an Forschungsprojekten.